Related Posts with Thumbnails

Mittwoch, 25. Februar 2009

Live on air...


EagleView live on air

Am Donnerstag, 26. Februar 2009 sind wir
"Live on Air" auf Radio 21 - der Rocksender.
Dort stellen wir in der Morgenshow von
Stefan Flüeck unser Neues Programm vor
(von 7.00 - 9.00 Uhr)


Ketchup - Coaching
Das genial einfache Prinzip um erfolgreich zu werden


Falls Ihr die Sendung nicht hören könnt; macht nix.
Es wird demnächst auf unserer Homepage veröffentlicht.




EagleView first Book
Ihr könnt Euch heute schon auf November 2009 freuen,
dann erscheint unser Programm auch als Buch!!!




LG
Nani

Dienstag, 24. Februar 2009

Kinder, wie die Zeit vergeht...

....unglaublich.

Da sitze ich gemütlich auf meinem Sofa und durchforste unsere Fotoalben.
Irgendwie denke ich bei den meisten Bildern: Das war doch grade erst....

So ging es mir auch bei diesem Bild.
Weihnachten vor 2 Jahren.
Zu Besuch bei sehr guten Freunden.
Herjee, Emma Lilli kommt mir jetzt 2 Meter größer vor,
Lucie 5 Jahre älter
und Hannah Lotta 7 Jahre frecher...

Dabei ist es NUR 2 Jahre her.
Hannah ist jetzt so alt wie Emma vor zwei Jahren.
Lucie ist jetzt ein richtiges Kindergartenkind.
Emma geht nicht mehr in die Grundschule...

Wenn das so weitergeht, macht Emma gefühlsmäßig morgen Ihr Abi,
Hannah bekommt Ihr erstes Kind und Lucie wandert irgenwohin aus...

...gefühlsmäßig.

Gut, das die Realität langsamer ist.
Es dauert noch 3 1/2 Jahre, bis Lucie in die Schule kommt,
noch 1 1/2 jahre, bis Hannah auf die weiterführende Schule geht
noch viele Jahre, bis Emma ihr Abi macht (wenn überhaupt...)
noch unendlich viele Jahre bis sie ausziehen,
diese kleinen Quälgeister
Monsterbacken,
Kuschelmäuse,
Knutschkugeln...

Meine Liebesperlen!


LG
Nani

Dienstag, 17. Februar 2009

Darf ich vorstellen...


...meine "Chefs"!

Die sind Schuld!

Schuld daran, daß ich so wenig Zeit für Euch habe!


Schuld daran, anders zu denken...
Schuld daran, viele Dinge mit anderen Augen zu sehen...
Schuld daran, daß ich mich weiter entwicken kann...

Schuld!

Ein völlig falsches Wort.

Sie sind der Grund.

Ich danke Euch beiden!

LG
Nani

Dienstag, 10. Februar 2009

Kleine Pocke...


Kleine Pocke Lucie!

Hat beste Laune...
Freidlich wie ein Engel...
Puzzelt wie ein Weltmeister...
Liest sich selber Bücher vor...
Kuschelt und Knutscht...

Hat Wimdpocken!

Was Kinderkrankheiten für eine Auswirkung auf die Persönlichkeit haben können...

WIE POSITIV ;O)

LG
Nani

Montag, 9. Februar 2009

Detail...


Schau ganz genau hin:

Ein Pilz.
Auf einem Holzgeländer.

Und noch viel mehr:
Moos
Regen
Sonne
Licht
Schatten
Farben...so intensiev
und diese Härchen an dem Rand des Pilzkopfes...

....habe ich erst auf dem Foto entdeckt.


Schärft Eure Blicke.

Für jedes Detail im Leben.
Betrachtet Euch selber.

Genial!

LG
Nani

Donnerstag, 5. Februar 2009

Befreiung...


Der Begriff Befreiung bezeichnet im Allgemeinen den Übergang von der Unfreiheit bzw. der Gefangenschaft in die Freiheit.

Unfreiheit.

Was ist das?
Bin ich unfrei, weil ich essen?
Unfrei, weil ich mich jeden morgen wasche?
Unfrei, weil ich nach den Gesetzmäßigkeiten des Lebens meinen Körper schützen und erhalten muss?

Unfrei, weil ich keine Flügel habe?

Ich wurde als Mensch geboren.
Alles, was damit zusammenhängt, hat das einen Einfluss auf meine Freiheit?

Wir werden frei geboren.
Als freier Mensch.
Erlebnisse prägen uns.
Engen uns ein. Legen uns manchmal Fesseln an.

Diese Erlebnisse nehme ich als gegeben hin.

Schaffe ich es, diese Erlebnisse, einengende, freiheitsberaubende Erlebnisse von mir zu weisen, zu sagen: Das ist ein Erlebniss, das bin nicht ich, dann befreie ich mich.

Mir sind grade so viele Dinge klar geworden.
Ich habe Tage dafür gebraucht.
Heute Morgen kam die Klarheit.

Absolut klar.
Erschlagend im ersten Moment.

Und nun gebinne ich, es als Erlebniss zu erkennen.
Es wird Wochen dauern.
Ich habe begonnen, und es fühlt sich jetzt schon SUPER an.

Ich befreie mich von den Erlebnissen.
Tag für Tag.
Woche für Woche.
...

Ich bin auf dem besten Wege.

Ihr könnt jetzt nicht verstehen, was mich beschäftigt.
Ist auch vollkommen unwichtig.

Hauptsache, ICH fühle mich gut...
(und das nicht auf Kosten anderer!)

LG
Nani





Mittwoch, 4. Februar 2009

Freiheit...


Freiheit...
Was ist das?
Ein Gefühl?
Ein Zustand?
Glück?

Freiheit...
Es ist Liebe!
Ein Gefühl!
Ein Zustand!
Glück!

Freiheit...
kann man sie erreichen, wenn man nach Ihr strebt?
Ist es mit der Freiheit, wie mit dem Geld?
Hat man es, ist es ein Mittel zur Freiheit. Zum Glück!
Strebt man danach, legt man sich in Fesseln?

Freiheit...
Ist mein Herz.
Wenn es atmet.
Frei.
Ganz frei!

Montag, 2. Februar 2009

Einzigartig....


Ich bin wieder da!

Ganz ehrlich? Völlig durch den Wind!

Dieses Wochenede war für mich wunderbar und hart.
So viel neues.

Kurze Aufklärung:
Ein Rhetorikseminar...
..."Schlagfertig mit Wirkung präsentieren."

Ich dacht:
Hach, schlagfertig bin ich.
Präsentieren? Na, das lerne ich auch schnell.

Jetzt weiß ich, was ich noch alles lernen muß....

Ich bin heute Morgen um 5 Uhr wach geworden. Hellwach.
Dieses Wochenende hat vieles wachgerüttelt was lange geschlummert hat.

Ich bin hellwach.
Aufgedreht.
Schmetterlinge im Bauch.....

Keine Sorge, ich bin zwar verliebt,
aber immer noch in meinen Mann und meine drei süßen Kinder.
Diese Schmettlinge sind die Aufregung vor dem, was noch kommt.

Jeden Tag lernen wir etwas neues.
Ein ganz kleines bischen.
Je älter wir werden, um so weniger lernt man.
Kleine Kinder lernen täglich so viel neues, das würd uns glatt umhauen.

Alles was man lernt formt einen.
Macht einen ein ganz kleines Stückchen zu einem neuen Menschen.
Das andere bleibt, das neue kommt dazu.
Wir wachen jeden Morgen auf. Fühlen uns genau so wie am Tag davor.
Die "Erweiterung" ist so klein, daß wir sie nicht merken.

So. Und nun kommt da so ein Seminar mit
zwei hammerstarken Typen
und haut einem
ZACK BUM ZACK
1000 neue Eindrücke um die Ohren.
Schubst einen in neue
-Denkweisen
-Ansichten
-Gefühle
-tief vergrabenes....

Am nächsten Tag wacht Ihr auf, und ihr spürt ganz deutlich:
Da ist was neues an mir.
Was ist das?

Das Gefühl, was ich grade habe ist unbeschreiblich gut!!!

Eines dieser Gefühle gefällt mir nicht.
Es ist Angst.
Angst davor, zu schnell so viel neues zu mir "hinzuzufügen"
daß ich mich nicht mehr wiedererkenne.

Ich mag keine Angst. Ich werde sie besiegen.
Und mich ganz langsam WEITERENTWICKELN....

Jetzt genieße ich die Schmetterlinge im Bauch. Als etwas GUTES!

*** Und werde jetzt arbeiten ****



LG
von der etwas neuen
Nani