Related Posts with Thumbnails

Donnerstag, 30. Juli 2009

Wo war Dein Engel?



Kleine Corinna!

Wenn man Geschichten hört, die man nicht hören möchte...
Wenn man Dinge sieht, die man nicht sehen möchte...
Wenn man mit Gefühlen klar kommen muss, die man niemandem wünscht...

Wenn man hört, was mit Dir geschehen ist,
dann wünscht man sich, das es
IHN
wirklich gibt.
Dass ER Dich jetzt behutsam auf den Wolken schaukelt,
dass
ER Dir ein Wolkenschloß baut,
dass
ER Dir Berge von Schnee schenkt zum Schlittenfahren,
dass
ER Dir die Kindheit schenkt, die auf Erden vorzeitig beendet wurde...

Wo war Dein
Engel?
War die böse Macht auf Erden stärker,
und Dein
Engel machtlos?

In Gedenken
an Dich und all die anderen kleine Erdenkinder,
die Ihr Leben nicht zuende leben durften,
so wie es eigentlich vorherbestimmt war.

In Gedanken
bei all den Eltern, Angehörigen und Freunden,
die den Rest Ihres Erdenlebens an Euch denken,
mit Schmerzen im Herzen.
Später auch mit Freuden,
Dich einige Jahre Lieben zu dürfen,
aber immer mit einem weinenden Auge...

Lieber Engel von Corinna.
Gräme Dich nicht.
Sorge nun für ein anderes Kind auf Erden...


Traurige Grüße von
Nani

Mittwoch, 29. Juli 2009

noch 48 Stunden....








...dann geht es endlich los!

In Vorfreude drei Bildchen vom letzten Jahr
.

Und in gut zwei Wochen gibts dann neue Bilderchen.
Wünscht mir Sonne und wenig Wind,
damit unser Zelt nicht wegfliegt ;o)


LG
Nani

Freitag, 24. Juli 2009

smörgastorta...



Ich hatte Besuch von der lieben Anke mit Familie und Esther.
Besonderer Besuch muss besonders bekocht werden, also habe ich ein
Selbstbedienungsbuffet auf schwedische Art gemacht, mit Suppen
Sahnekartoffeln, Salat, Pfannkuchen und dieser Smörgastorta.

Auf Wunsch meines Besuches hier das super einfache Rezept:

250g Magerquark
350g Mayonnaise und
300ml Schlagsahne (geschlagen) miteinander mischen.

Die Masse in drei Teile teilen.

Einen Teil mit 1 Dose Thnfisch vermengen.

Einen Teil mit 300g kleingeschnippeltem Schinken vermengen.

Einen Teil zum einschmieren der Torte aufheben.

Dann 4 Scheiben Toast zum Quadrat legen und die
Thunfischmasse darauf verteilen.

Wieder 4 Scheiben Toast drauflegen, festdrücken und mit der
Schinkenmasse zukleistern.

Noch mal 4 Scheiben Toast drauflegen, festdrücken und alles
mit der restlichen Creme bestreichen.

Dann 500g Krabben (ich hatte 200g, reichte vollkommen)
draufstreuen und mit Eiern, Gurke, Tomate oder was man so hat verzieren.

Idealerweise einen Tag durchziehen lassen, schmeckt aber auch sofort ;o)

Zum füllen mag ich am liebsten Sill oder Matjes,
man kann es auch nur mit Gemüse machen oder Käse oder.....was man eben so mag.


Kleiner Tipp:
Nicht nach 18 Uhr essen, sonst wird es eine beschwerliche Nacht...


LG
Nani

Donnerstag, 16. Juli 2009

DAS brauchen wir für...

...unsere Kinder
...den Chef meines Mannes
...die Nachbarn (nur manchmal ;o)
...mich selber
...für die Meerschweinchen
...für ungeduldige Blogger, die es nicht abwarten können, das ein neuer Post erscheint...

googelt mal nach
Zickosan


LG
Nani